Gesund leben und gesund arbeiten nach einer Krebserkrankung im Kopf-Hals-Bereich

An der Universität Leipzig wurde ein Unterstützungsangebot speziell für HNO-Krebs-Patienten entwickelt. Die Folgen einer Krebserkrankung im Kopf- und Halsbereich sind für viele Betroffenen sehr belastend und bleiben oft langfristig bestehen. Das kann auch die Rückkehr ins Berufsleben entsprechend schwierig machen.

Unser Anliegen

Ziel unseres Angebots ist es, Menschen mit einer Krebserkrankung im Kopf- oder Halsbereich bei der Rückkehr in den Alltag und ins Berufsleben zu unterstützen. Weiterhin möchten wir das psychische Wohlbefinden und Lebensqualität der Patienten fördern. Das Angebot umfasst sozialrechtliche Beratung und Gruppensitzungen, die von einem ehemaligen HNO-Krebspatienten und einem Psychotherapeuten begleitet werden. Die Gruppensitzungen und die sozialrechtliche Beratung finden in Dresden, Jena und Leipzig statt.

Wenn Sie Fragen zum Unterstützungsangebot oder Interesse an einer Teilnahme haben, kontaktieren Sie uns gerne:

Psychologin Laura Broemer
Telefon: 0341 9718824
E-Mail: reliance-projekt@medizin.uni-leipzig.de

Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung zum Unterstützungsangebot finden Sie hier:
https://medbefragung.uniklinikum-leipzig.de/Reliance/index.php/687212

Projektleitung

Prof. Dr. Anja Mehnert

Kontakt

Universitätsklinikum Leipzig
Department für Psychische Gesundheit
Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
Philipp-Rosenthal-Str. 55, Haus W
04103 Leipzig