Netzwerktreffen in Kassel

Ein erstes bundesweites Treffen des Selbsthilfenetzwerkes Kopf-Hals-Mund-Krebs wird vom 13.-15.Oktober 2017 in Kassel durchgeführt. Die Vorbereitungen (Hotel/Tagungsstätte/Referenten - Auswahl) dafür laufen.

Mit diesem Treffen sollen Betroffene aus den Selbsthilfegruppen und auch mehrere Einzelteilnehmer aus dem Bundesgebiet die Möglichkeit gegeben werden, um sich über die sehr differenzierten Krankheitsbilder im Bereich Kopf-Hals-Tumore zu informieren. Des Weiteren werden auch der/die Partner/in als Co-Betroffene eingeladen. Allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Am 14.10. sollen es aus MKG - und HNO-Ärztlicher Sicht eine thematische Einführung zu den Behandlungsoptionen bei Kopf-Hals-Tumore geben. Anschließend soll es genügend Zeit geben für eine Frage-und Diskussionsrunde unter dem Motto: Der Patient fragt - der Arzt antwortet.

Ggfls. wird ein logopädischer Vortrag am Nachmittag den Informationsteil abschließen. Letzlich wird auch noch eine Mitgliederversammlung durchgeführt.