Thema: Wissensstand zum Thema Kopf-Hals-Mund-Krebs

Tumore der Mundhöhle und des Rachens zählen zu den häufigsten bösartigen Erkrankungen. Dennoch ist das Thema im öffentlichen Bewusstsein bisher wenig präsent, so dass Krebs häufig erst spät und in über einem Drittel der Fälle in einem weit fortgeschrittenen Tumorstadium diagnostiziert wird.

Im Rahmen eines Aktionsmonats des Selbsthilfenetzwerkes „Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs“ in Mecklenburg-Vorpommern wurde eine Umfrage zum Thema „Wissensstand zum Thema Kopf-Hals-Mund-Krebs“ durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung liefern wichtige Ansatzpunkte für zukünftige Aufklärungs- und Präventionskampagnen zu Kopf-Hals-Tumoren und unterstreichen deren Relevanz.

Referentin: Katharina Geisenhainer, Assistenzärztin an der Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Universitätsmedizin Greifswald

Allgemeine Veranstaltungshinweise

  • Die Veranstaltung wird per ZOOM durchgeführt.
  • Der Vortrag wird aufgezeichnet und auf unserem YouTube-Kanal zur Verfügung gestellt.
  • Beginn ist um 18:00 Uhr. Die Veranstaltungsdauer ist je nach Gesprächsbedarf zwischen 60 und max. 90 Minuten.
  • Wir freuen uns über gezielte Fragen, die gerne schon vorab zugeschickt werden können an info@kopf-hals-mund-krebs.de.
  • Eine intensive Einzelberatung ist in diesem Rahmen nicht möglich.

Für Veranstaltung anmelden