Netzwerk als Bildungsspender akzeptiert 

Das Netzwerk ist ab sofort als Spendenempfänger als Bildungsspender akzeptiert. Fast jeder Online-Einkauf kann also eine kleine finanzielle Unterstützung sein.

Rundmail 4-2019 Online

Liebe Mitglieder im Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs e.V., untenstehend findet ihr die vierte und damit letzte Rundmail für dieses Jahr mit allen wichtigen Informationen und Neuigkeiten aus dem 4. Quartal 2019.

 

Deutsche Krebsstiftung: Kostenloser Online-Kurs zum beruflichen Wiedereinstieg 

Ab Januar bietet die Deutsche Krebsstiftung einen kostenlosen Online-Kurs mit fünf Modulen zu dem Thema: Nach dem Krebs: So gelingt der WIedereinstieg in den Beruf

HPV-Impfung kann Kopf-Hals-Tumore verhindern 

Mit der prophylaktischen Impfung gegen humane Papillomviren (HPV) können verschiedene Tumoren verhindert werden. 

startsocial: Netzwerk gewinnt Beratungsstipendium 

Wir freuen uns sehr, dass unser Netzwerk zu den 100 sozialen Initiativen gehört, die in diesem Jahr mit einem Beratungsstipendium gefördert werden. Die vollständige Pressemitteilung der Initiative startsocial lesen Sie im Folgenden.

 

Rundmail 3-2019 Online

Liebe Mitglieder im Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs e.V., untenstehend findet ihr die dritte Rundmail 2019 mit den bisherigen erfolgreichen Veranstaltungen und den Schwerpunktthemen aus dem 3. Quartal 2019.

 

Rundmail 2-2019 Online

Liebe Mitglieder im Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs e.V., untenstehend findet ihr die zweite Rundmail 2019 mit den bisherigen erfolgreichen Veranstaltungen und den Schwerpunktthemen aus dem 2. Quartal 2019.

 

Rundmail 1-2019 Online

Liebe Mitglieder im Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs e.V., untenstehend findet ihr die erste Rundmail 2019 mit den bisherigen erfolgreichen Veranstaltungen und den Schwerpunktthemen aus dem 1. Quartal 2019.

 

Stellungnahme des HKSH-BV 

Das Bundesministerium für Gesundheit BMG hat einen Antrag auf eine Verordnungsermächtigung gestellt, um ohne Zustimmung des Bundesrates oder des G-BA Behandlungsmethoden bestimmen zu können.

BRAC Stellungnahme

 

Wir haben auf unserer Website eine Stellungnahme vom BRAC Netzwerk e. V. zu Arzneitmittelunsicherheiten veröffentlicht.