Eine Auswahl interessanter Online- und Präsenz-Veranstaltungen unserer Kooperationspartner und weiterer Institutionen aus dem Gesundheits- und Selbsthilfebereich

29. Februar und 01. März 2024


Online-Seminar: Einbindung von Patient*innen in die klinische Krebsforschung

Referent*innen:

Dr. med. Gabriele Dreier, Wissenschaftlerin im Zentrum Klinische Studien
Prof. Dr. phil. Joachim Weis, Professur für Selbsthilfeforschung, Tumorzentrum

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Möglichkeiten der Patient*innenpartizipation
  • Vorstellung verschiedener Typen von klinischen Studien
  • Ablauf einer Musterstudie
  • Gremien in klinischen Studien
  • Bewertung von Studienunterlagen am Beispiel verschiedener Studien aus Patient*innensicht (Kurzbeschreibung, Patient*innenaufklärung, Bericht)
  • (Patient*innenrelevante) Endpunkte
  • Austausch zu eigenen Erfahrungen, erlebten Schwierigkeiten und Klärung von offenen Fragen

Veranstalter

März bis September 2024


Kommunikation in der Onkologie:
Zuhören, verstehen, antworten!

Zielgruppe:
Kommunikationsseminare mit gemeinsamen Workshops für Patient*innen; Angehörige und Ärzt*innen, Pflegekräfte, Ernährungsberater*innen und Psycholog*innen

Ablauf: Seminare finden Online und in Berlin statt

Inhaltliche Schwerpunkte:

Kommunikation – täglich reden wir, kommunizieren verbal und nonverbal. Eigentlich gelingt es uns gut – im Alltag. Warum ist das Gespräch zwischen Patient*innen und Ärzt*innen und anderen Berufstätigen in der Medizin oft so schwer?

Kommunikation ist mehr als das Überbringen schlechter Nachrichten. Kommunikation ist Beziehungsaufbau und -arbeit, ist Therapie und Begleitung, ist Verstehen, Mit-Entscheiden und Mit-Machen. Kommunikation ist der Ankerpunkt für die Hoffnung von Patient*innen. Kommunikation bedeutet auch, sich seiner Werte bewusst zu sein und seine eigenen Haltungen und Reaktionen zu bedenken. Gelungene Kommunikation tut allen gut, den Patient*innen wie den Ärzt*innen, Pflegekräften und allen anderen Mitarbeitenden im Gesundheitswesen.

Ziel der Seminare ist es, klarer, empathischer und besser kommunizieren zu können. Dazu werden kommunikative Abläufe in Interaktionen betrachtet und ein Bewusstsein für die eigenen Gesprächsziele, die eigene Rolle in der Interaktion geschärft und der Rolle und den Erwartungen des Gesprächspartners gegenüber gestellt.

Veranstalter


Eine Kooperation von:
PRIO (Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft) und KOK (Konferenz Onkologische Krankenpflege)

Infos und Anmeldung

11. Juli 2024


Patienteninfoveranstaltung
am Kopf-Hals-Tumorzentrum

Programm

18:00 Früherkennung, Therapie und Nachsorge bei Mundhöhlenkrebs (PD Dr. Dr. Horn)
18:30 Fragerunde & Gespräch mit den Selbsthilfegruppen

Veranstalter


Logo Universitäres Tumorzentrum des Saarlandes

Universitäres Tumorzentrum
des Saarlandes

Infos und Anmeldung