Beweglichkeit

Beweglichkeitseinschränkungen im Mund-, Kiefer-, Gesichts- und Halsbereich sind für Betroffene von Kopf-Hals-Mund-Tumoren Alltag. Deren negative Folgen sind vielfältig. Stetiges Training und Übung, um die Beweglichkeit weitmöglichst zu erhalten ist für die Lebensqualität sehr empfehlenswert!

Hierbei kann ein speziell entwickeltes Übungsbuch der Universitätsmedizin Rostock, in Kooperation mit der lokalen Selbsthilfegruppe, helfen. Das Übungshandbuch für Patienten und Patientinnen mit Mund-, Kiefer-, Gesichts- und Halstumoren mit 90 Mobilisations-, Koordinations-, Kräftigungs- und Dehnungsübungen für das Training zu Hause ist zum Selbstkostenpreis von 16,00 € bei Amazon erhältlich.

Gerade unter dem Aspekt, die Beweglichkeit zu verbessern, ist ggf. der Aufenthalt in einer Reha-Klinik geeignet. Eine Übersicht der für die Patientengruppe Kopf-Hals-Tumorbetroffene finden Sie HIER! Auch haben Sie Anspruch auf den sog. Rehabilitationssport!

Übungshandbuch für Patienten mit Mund-, Kiefer-, Gesichts- und Halstumoren

Außerdem bietet das Netzwerk OnkoAktiv eine kostenlose Broschüre zu Sport, Bewegung und Krebs an, herausgegeben vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg in Zusammenarbeit mit dem Krebsverband Baden-Württemberg e. V.

Die Broschüre ist bundesweit kostenlos bestellbar unter 06221 / 56 46 93 oder onkoaktiv@nct-heidelberg.de.

Therapeutisch können Ihnen bei der Wiederherstellung und Erhaltung Ihrer Beweglichkeit die Physiotherapie und die Lymphdrainage helfen. Auch hierauf haben Sie als Krebspatient einen Anspruch.

Kostenloses Informationsmaterial

Ebenfalls empfehlenswert ist der blaue Ratgeber der Deutschen Krebshilfe zu Bewegung und Sport bei Krebs. Diesen und weitere Ratgeber und Leitlinien finden Sie bei unseren Materialien zum Download. Auch können Sie den blauen Ratgeber kostenlos bei der Deutschen Krebshilfe direkt bestellen.

Videos

Filmbeiträge von unseren Aktiven zum Thema Beweglichkeit, sowie Informationsvideos rund um Kopf-Hals-Mund-Krebs finden Sie in unserer Videothek.

Wie kann ich Kontakt aufnehmen?

Wie kann ich Kontakt aufnehmen?

Büro-Telefon

Montags bis Freitags
von 09:00 bis 12:00 Uhr

0228 / 33 88 9 280

E-Mail schreiben

Patienten-Telefon

Betroffene für Betroffene.
Ein ehrenamtliches Angebot.

0228 / 33 88 33 88

E-Mail schreiben